Nomos Glashütte

nomos_img_3

Nomos Glashütte

In der Welt der feinen mechanischen Uhren wird ein Hersteller als „Manufaktur“ bezeichnet – und hochgeschätzt –, der die Werke seiner Uhren nicht bei Dritten einkauft, sondern diese selbst konstruiert und baut. "NOMOS Glashütte entwickelt und fertigt ausschließlich eigene Kaliber; eine jede Uhr entsteht bei uns im Haus. Die Fertigungstiefe von NOMOS-Uhrwerken beträgt bis zu 95 Prozent. Die Glashütte-Regel schreibt nur 50 Prozent vor. Und das allermeiste geschieht von Hand: Platinen, Brücken und Räder fräsen, Schrauben bläuen, Kanten anglieren, Kaliber aufs Feinste regulieren. Von der ersten Konstruktionszeichnung bis zur Marktreife, bis die Uhr in die Welt geschickt werden kann, vergehen nicht selten Jahre. Mit einem schier unglaublichen Aufwand und viel, viel Geduld fertigen und verfeinern wir die Teile unserer Werke.

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns an:
+49 202 553217
Oder senden Sie uns eine Email: Formular